Umbau "Altes Spittel", Burgergemeinde Visp

2018

Das «Alte Spittel» liegt mitten in der Altstadt von Visp und steht unter Denkmalschutz. Ursprünglich von Johannes In-Albon 1570 erbaut, fand das Spittel im 18. Jahrhundert seinen heutigen Namen als das Gebäude in ein Krankenhaus umgewandelt wurde. Bis zum Umbau waren im Gebäude die Jugendarbeitsstelle Visp, das Jugendkulturhaus, das Forum Migration Wallis und das Klublokal des Visper Handballclubs untergebracht.

Die Herausforderung des Umbaus bestand darin eine Brücke zu schlagen zwischen dem denkmalpflegerischen Erbe und zeitgemässer Architektur. Neben der Sanierung  Fassade und Dach wurden im Innern die im Schnitt komplexen Räumlichkeiten des 3. Obergeschosses mit Galerie für die Büros der Burgschaft saniert. Die Jugendarbeitsstelle Visp und das Jugendkulturhaus wurden in die Räumlichkeiten im 1. und 2. Obergeschoss verschoben. Die Disco und das Klublokal im Erdgeschoss blieben erhalten.

Die Materialien sind auf den Bestand abgestimmt: Boden und Galerieuntersichten sind mit Lärchenholz belegt. Wände und Schrägdach sind mit weissen Gipsplatten verkleidet. Ein weicher Vorhang als Abtrennung des Sitzungsraum trägt zur Wohnlichkeit bei. Die reduzierte Materialwahl und das neue Beleuchtungskonzept geben den Räumen Klarheit und eine warme, angenehme Atmosphäre.

Innenausbau Attikawohnung Indermitte Steg

Gerold Vomsattel

dipl. Architekt FH BSA SIA
+41 (0)27 946 72 31

g.vomsattel@vw-arch.ch
Curriculum Vitae

Umbau Theaterrestaurant La Poste Visp

Das Restaurant des Theaters La Poste in Visp wurde komplett umgebaut. Idee war es, das Restaurant räumlich zu öffnen und zu einem Theaterrestaurant als eine Art «Bühne der Zuschauer» umzugestalten. Buffet und Bar, die trennende Glasbausteinwand, die abgehängte Decke und der Bodenbelag wurden ersetzt. Einzig die Toiletten und die Fassaden blieben bestehen. Der Speisesaal wurde zum Gästeraum hin geöffnet und mit zwei grossen Schiebtüren versehen, so dass die Räume zusammengeschaltet oder getrennt benutzt werden können. Die Betondecke wurde sichtbar gemacht und mit abgehängten Akustikplatten versehen. Das Buffet mit Bar wurde komplett erneuert und geöffnet und erlaubt eine Durchsicht von Nord nach West bis auf die Terrasse. Ein neuer Bodenbelag aus dunklem Eichenparkett gibt dem Raum zusammen mit den neuen Eichenmöbeln eine wohnliche Atmosphäre. Eine Lounge beim Eingang lädt zum Verweilen ein. Das neue Beleuchtungskonzept erzeugt mit verschiedenen Szenarien atmosphärische Stimmungen.

Details

Atelier- und Wohnhaus Seiler Gampel

Team

Rita Wagner

Téléphérique Chalais-Briey-Vercorin

FO-Trassee Naters

Details

Ideenwettbewerb Kleegärtenstrasse Visp

2016

Umbau Haus Kalbermatten Törbel

idea Ausgabe Juni 2017

Neugestaltung Kirchplatz Gampel

Comme un roc enchassé dans le vert

Raum und Wohnen Ausgabe 03 | 2013

Standort

Details